Unser Projektgedächtnis – das Ganze ist mehr, als die Summe seiner Teile

Die Bankbranche deckt viele Fachgebiete ab. Unsere Berater sollen den Gesamtkontext verstehen und jedes Gebiet einordnen können.

Daher haben die meisten von ihnen neben einem qualifizierten Studium eine Bankausbildung absolviert oder Berufspraxis in einer oder mehreren Banken gesammelt.

Auch hier achten wir auf eine tiefgehende Spezialisierung und ordnen jedem unserer Berater ein definiertes Set an Fachgebieten in Kombination mit den typischen Banksegmenten und Projektrollen zu.

Falls erforderlich setzen wir ergänzend Beratungspartner ein, die das Fachgebiet fundiert abdecken.

Einen exemplarischen Überblick unserer Projekte haben wir nach Fachgebiet zusammengestellt. Wählen Sie Ihr Gebiet:


Projektbeispiele: Informationstechnologie

  • Konzeption, Prozessdefinition und Begleitung der Umsetzung einer Bestandsreconciliation zwischen dem Handelssystem Bloomberg und Front Arena bzw. Murex
  • Unterstützung bei der Realisierung der Anforderungen aus SEPA: Ableitung der regulatorischen Anforderungen, Erstellung von Fachkonzepten, prozessuale Anpassungen, Realisierungs-begleitung
  • Fachlonzeption zur Einführung eines neuen Produktes "KaskoSchutz"
  • Konzeption und Realisierung eines Tools zum SLA-Monitoring für die Outsourcingsteuerung der Konto-/Zahlungsverkehrsprozesse
  • Qualitätssicherung einer Meldewesenlösung auf Basis der Meldewesen-Software BAIS und Unterstützung bei der Umsetzung der Verbesserungsmöglichkeiten
  • Strategische Beratung eines Verbandes im Hinblick auf die weitere Ausrichtung eines IT-Dienstleisters im Verbund
  • Unterstützung bei der Einführung von Leistungsarten für dezentrale Systeme zur Verrechnung der Kosten bzw. zur Preisgestaltung
  • Multiprojektmanagement für die übergeordnete Koordination der betriebwirtschaftlichen Projekte Beschaffungsmanagement, Auftragsmanagement, Steuerung, Kostenrechnung, Controlling, Liquiditätsplanung eines IT-Dienstleisters
  • Prozessdesign und -implementierung bei der Einführung eines neuen Handels- und Abwicklungssystems (Calypso) für FX-Produkte
  • Projektmanagement zur Einführung eines europaweiten Real-Time-Cross-Settlement-Systems (TARGET) im Zahlungsverkehr
  • Unterstützung bei der Einführung eines neuen Positionsführungssystems (SimCorp Dimension) zur Ablösung der bestehenden Lösung
  • Umfassende Begleitung eines Migrationsprojektes auf ein neues WP-Abwicklungssystem (Koordination, Gap-Analyse, Prozessanpassungen Testmanagment, Going-live, etc.)
  • Aufbau einer Steuerungsorganisation gem. § 25a KWG im Rahmen eines Projektes zum Outsourcing der WP-Abwicklung zu einer Transaktionsbank
  • Stellung eines PMO für ein Stabilisierungsprojekt nach Umsetzung der Anforderungen aus der Abgeltungsteuer: Default-Tracking, Notfallprozesse, Begleitung einer Betriebsprüfung
  • Gesamtprojektleitung und Stellung eines Kernteams für ein Querschnittprojekt zur Umsetzung der Anforderungen aus der Abgeltungsteuer: Steuermodulauswahl, Anbindung aller Systeme, Fach-/IT-Konzepterstellung, übergreifende Tests, Schulung, Kundenkommunikation, Formular-und Prozessanpassungen, Going-live, Stabilisierung
  • Entwicklung eines Darlehensvorprüfungsprogramms („Vorcheck-Programm“) für die Schnittstelle Außendienst-Darlehensabteilung bei einer Bausparkasse: Fachkonzept, Programmiervorgaben, Tests, prozessuale Integration, Schulung, Roll-out-Begleitung
  • tewuerung eines Stabilisierungsprojektes nach Umsetzung der Anforderungen aus der Abgeltungsteuer (u.a. Notfallprozesse, Default-Tracking)
  • Projekte sind das zentrale Instrument, komplexe Themenstellungen zu steuern. Etwa dann, wenn neue gesetzliche bzw. regulatorische Anforderungen »quer durch die Bank und die Anwendungs-landschaft« umgesetzt werden müssen. Oder wenn die Migration großer Systeme ansteht oder organisa-torische Veränderungen aufgrund von Fusionen, Übernahmen und Auslagerungen zu bewältigen sind. Wir können Sie situationsspezifisch unterstützen. Entweder methodisch (Verfahren, Methoden, Tools) oder durch Stärkung Ihrer Projektarbeit im konkreten Projekt, etwa in einer Projektoffice- oder -controllingfunktion. Natürlich übernehmen wir auch verantwortlich direkte (Teil-) Projektleiterfunktion, z.B. in Großprojekten. Dabei kommt uns die in vielen Projekten erworbene zupackende Grundhaltung unserer Projektleiter zugute. Wir wissen, wie man in Querschnittsprojekten in großen Organisationen agieren muss, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Wir haben bereits zahlreiche Projekte erfolgreich unterstützt und geleitet. Referenzen können wir Ihnen gerne liefern.
  • Wir verfügen über umfangreiche Marktkenntnisse zu Banksystemen (u. a. Corebanking, Wertpapier-Abwicklung, Handel, Derivate) aus regelmäßiger Unterstützung bei der Erstellung und Umsetzung von Ausschreibungen (RfP) . So können wir Sie nicht nur methodisch unterstützen (Templates für Anforderungskataloge, Pflichtenhefte, etc.), sondern auch bei der (Vor-)Auswahl potenzieller Systemlösungen (Erstellung Long list / Short list). In vielen Fällen wissen wir, welche Systeme bei welchen Banken im Einsatz sind. Wir kennen die Funktionalitäten bzw. spezifischen funktionalen und technischen Stärken und Schwächen der Lösungen. Wir haben zudem eine Meinung den jeweiligen Anbietern (Stabilität, Leitungsfähigkeit, Implementierungsunterstützung, etc.). Gerne führen wir hier auch ein Gespräch, wenn Sie sich erst einmal eine grundsätzliche Meinung bilden möchten. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf. Doch wir reden nicht nur, sondern packen auch tatkräftig beim Übergang von Alt auf Neu mit an. In den letzten Jahren haben wir zahlreiche Systemmigrationen unterstützt. Dies kann in koordinativer Rolle sein, bei der Erstellung von Gap-Analysen und der Beschreibung von funktionalen Anforderungen oder dann bei der Migration der Daten vom Altsystem auf das Neusystem und dem Roll-out-Prozess.
  • Wir unterstützen Sie bei der risikoorientierten Umsetzung gesetzlicher und selbstauferlegter Richtlinien. Hierzu haben wir z.B. einen GRC-Baseline-Check entwickelt, mit dem wir Ihre Konformität strukturiert und schnell ermitteln, die Ordnungsmäßigkeit neuer Prozesse prüfen oder ein Benchmarking Ihrer Compliance-Organisation (Cost-of-Compliance) durchführen. Zur nachhaltigen Steuerung Ihrer IT-und Prozess-Risiken implementieren wir interne Kontrollsysteme (IKS), führen Schutzbedarfsanalysen (SBA) als zentrales Steuerungsinstrument ein und helfen dabei, durch Business/IT-Service Continuity Management (BCM/ITSCM) Ihre IT-Service-Verfügbarkeit sicherzustellen. Ein weiteres wichtiges Governance/Compliance-Thema sehen wir auf dem Gebiet der Berechtigungen. Wir haben schon mehrfach erfolgreich Berechtigungs-Managementsysteme eingeführt. Ebenso haben wir das hierzu notwendige organisatorische Umfeld ausgestaltet, indem wir Rollen und Prozesse rund um das Identity und Access Management definiert sowie die entsprechenden Konzepte zur Umsetzung ausgearbeitet haben. Bei all dem besteht unser Ansatz nicht nur darin, auf Lücken hinzuweisen, sondern sie zu schließen. Eine Reihe unserer Berater hat u.a. einen Hintergrund im Wirtschaftsprüfungsumfeld, wobei unser Thema naturgemäß nicht die Prüfung ist. Vielmehr geht es darum, organisatorische und prozessuale Fitness im Vorfeld herzustellen. Hierbei kennen wir die Anforderungen und treten als erfahrene Prozessberater auf. So unterstützen wir Sie gerne im Vorfeld zur Vorbereitung einer Prüfung (z.B. §44 prüfung durch die BaFin), aber auch bei der strukturierten und effizienten Abarbeitung von Feststellungen, nachdem eine Prüfung stattgefunden hat.
  • Die »operative Muskulatur« eines Unternehmens stärken. Prozesse transparent machen, optimieren sowie ihre Ergebnisqualität und Effizienz messen. Prozessmanagement ist eines unserer mit tiefer Erfahrung hinterlegten Kernkompetenzfelder. Wir kennen die erforderlichen Methoden, Tools und grundsätzlichen Herangehensweisen. All das wenden wir in pragmatischer Weise ohne »Methodik-Overload« an. Dabei unterstützen wir situativ und angemessen: Im »Großen«, etwa durch Implementierung eines bankweiten Prozess- und Qualitätsmanagements oder in einer flächigen Six Sigma-Initiative, und im »Detail« durch gezielte Prozessoptierungsprojekte in einzelnen Organisationseinheiten bis auf »Arbeitsschrittebene«. Unsere erfahrenen Mitarbeiter agieren »auf Augenhöhe« mit internen Mitarbeitern und erreichen so stets eine hohe Akzeptanz. Durch Bündelung von methodischem und fachlich-inhaltlichem Know-how können wir ein optimales Prozessdesign mit spezieller Stärke in den bankfachlichen Operationsprozessen Kredit, Wertpapier und Zahlungsverkehr sicherstellen.
  • Ihr Profil: Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften, (Wirtschafts-) Informatik oder eine vergleichbare Ausbildung auf diesem Gebiet absolviert. Sie erfüllen zudem folgende Merkmale: Mehrjährige Berufserfahrung in einem Beratungsunternehmen und/oder vergleichbare Expertise bei einem Finanzdienstleister Sehr gute Fachkenntnisse in Financial Services & Operations, insbesondere in einem oder mehreren unserer Leistungsfelder Hohes Maß an Sozialkompetenz und Verhandlungserfahrung Die Erkenntnis, dass zur Entwicklung von guten Lösungen "ein Schuss Kreativität" aber auch "harte Arbeit" gehört Fähigkeit zum "Big-Picture-Blick", ohne die Details zu vernachlässigen Gute Teamfähigkeit, aber auch die Fähigkeit, Aufgaben "im Alleingang" strukturieren und bearbeiten zu können Hohes Maß an Identifikation mit den entwickelten Lösungen und Fähigkeit zur überzeugenden Präsentation „Leidensfähigkeit“ für den manchmal mühevollen Projektalltag Erkennen Sie sich hier wieder? Dann kontaktieren Sie Frau Sabine Nöring sabine.noering@constructive.de