Unser Projektgedächtnis – das Ganze ist mehr, als die Summe seiner Teile

Im Laufe der Zeit haben wir zahlreiche Projekte in den unterschiedlichsten Bankbereichen und Banksegmenten durchgeführt.

Daraus hat sich als eine wertvolle Erfahrungs- und Datenbasis das „Constructive-Projektgedächtnis“ entwickelt. Gerne bringen wir neben erfahrenen Mitarbeitern auch die gesammelten Erfahrungen unserer Projekthistorie mit ein. Und das ist mehr, als die Summe seiner Teile.

Je nach Thema können wir daraus wertvolle Gerüste für unsere Projektarbeit ableiten. Beispiele:

  • Best-Practise-Ansätze zur Prozessgestaltung
  • Prozessmodelle/Referenzprozesse zu vielen Fachgebieten (WP-Abwicklung, Kredit, etc.)
  • Benchmarks zu Kostenstrukturen (IT, Sachkosten, etc.)
  • Long-lists und generelle Bewertungen von Lösungsanbietern (Bankapplikationen, Marktdaten, etc.)
  • Marktüberblick an Outsourcingpartnern (Transaktionsbanken, Back-office-/IT-Dienstleister)
  • Templates, Checklisten für RfP`s, Anforderungskataloge, Pflichtenhefte, Fach-/IT-Konzepte
  • Templates, Beispiele für Prozess-Flow-Charts, Datenflussdiagramme, etc.
  • Testmethodik und Set an Testfällen
  • Vertrags-/SLA-Gerüste und in vielen Fällen auch schon konkrete Inhalte (WP-Abwicklung, IT)
  • Tools zur Unterstützung einer effizienten Projektdurchführung und -dokumentation

Natürlich müssen die eingebrachten Bausteine an die spezifische Situation adaptiert werden. Ein bloßes Überstülpen ist nicht unser Ansatz. Unser Input sichert jedoch ein effizientes Vorgehen, weil man auf Basis eines konkreten Ansatzes startet. Auch ermöglicht er den wichtigen Blick „über den eigenen Tellerrand“ hinaus.

Wir haben Ihnen als „Appetitmacher“ eine Auswahl an Projekten zusammengestellt, sortiert nach Banksegment, Fachgebiet und Projektrolle.

Haben Sie spezifische Fragen zu unseren Projekten/Vorgehensweisen?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.